Das außerunterrichtliche Schulleben des Goethe-Gymnasiums

In den vielfältigen außerschulischen Aktivitäten haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Interessen zu vertiefen, Talente zu entfalten und neue soziale Verbindungen zu knüpfen. Diese Angebote sind nicht nur eine Bereicherung für den Schulalltag, sondern fördern auch die persönliche und soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Unser Angebot trägt somit maßgeblich dazu bei, eine ganzheitliche Bildungserfahrung zu schaffen.

Ganztagsangebote

Unsere Schule bietet ein breites Spektrum an Ganztagsaktivitäten, die unter dem folgenden Link eingesehen werden können.

Ganztagsangebote (Download *.pdf)

Details zu unseren Ganztagsangeboten

Schulbibliothek

Unsere Schule verfügt über eine Schulbibliothek, die jeder Schüler kostenlos nutzen kann. Sie befindet sich im 4. Stock und wird zweimal in der Woche geöffnet und von Frau Dr. Sommer betreut.

Die Schüler finden hier Nachschlagewerke, jedes Lehrbuch, das wir in der Schule benutzen, Fachbücher für alle Fächer und natürlich auch Lesestoffe für die Freizeit.

Wir sind bemüht, über Spenden und Gelder aus dem Projekt der Ganztagangebote den Bestand sehr aktuell zu halten, und sind in der Lage, Wünsche zu erfüllen.

Außerdem stehen den Schülern zwei Computer zur Verfügung, um recherchieren zu können.

Die Bibliothek bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Freistunden zu überbrücken und in der gemütlichen Schmökerecke oder der „Insel der Stille“ neue Energie zu tanken. Natürlich kann man an Arbeitstischen auch Arbeitsaufgaben erledigen, bei denen Frau Dr. Sommer gern behilflich ist.

Schülerfirma GoetheMedia - montags ab 13:25 Uhr mit Hr Werner (Computermuseum)

Seit nunmehr über 20 Jahren gibt es an unserer Schule eine Schülerfima. Die aktuelle Firma heißt „GoetheMedia“. In ihr arbeiten Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 7 bis 12. Ihre Hauptgeschäftsfelder sind Webdesign und „Senioren ans Netz“.

GoetheMedia

Aufbaukurs Theaterkunst - dienstags ab 15 Uhr mit Hr. Arnold (Schulclub im Untergeschoss)

Manchmal möchte man einfach in eine andere Haut schlüpfen, jemand anderes sein und den Schulalltag einmal vergessen. Dafür ist die Theater-AG genau das Richtige.

Hier wird mit viel Kreativität, eigenen Ideen, Improvisation und vor allem einer Menge Spaß an selbstkreierten Stücken gearbeitet. Unter der Leitung des Theaterpädagogen Michael Ö. Arnold lernen die Schülerinnen und Schüler jeglichen Alters, was es heißt zu schauspielern und die Welt mit anderen Augen zu sehen.

KunstLAB – donnerstags ab 13:25 Uhr mit Fr. Ratzow (KU1)

Viele Schülerinnen und Schüler sind gern kreativ und genauso geht es Frau Ratzow, einer Kunstlehrerin unseres Hauses in Rente. Gemeinsam mit den Teilnehmern probiert sie Sachen aus, für die man im „normalen“ Kunstunterricht vielleicht gar keine Zeit hat: Faltkunst, Aquarellmalerei und experimentelle Methoden.

An einem Kunstwerk arbeiten alle jede Woche gemeinsam: Jedes GTA-Kind hinterlässt seinen Stempel auf einer Leinwand in einer selbstgewählten Farbe, damit man am Ende des Schuljahres sieht, wer wie oft Teil des Teams war.

Keramik kreativ – donnerstags aller zwei Wochen ab 13:30 Uhr mit Fr. Borrmann (Töpferraum im Untergeschoss)

Frau Borrmann ist nicht nur studierte Deutschlehrerin, die jahrelang unsere Kursschüler zum Abitur geführt hat, nein: Sie kennt sich auch super mit Ton aus.
Im Ganztagsangebot zum Thema töpfern dürfen unterschiedliche Techniken ausprobiert werden, die dann im schuleigenen Töpferofen gebrannt werden. Natürlich wird alles auch farblich passend glasiert. Jeder ab Klassenstufe 7 kann hier kreativ werden.

Sportmix – mittwochs ab 13:25 Uhr mit Karo Huse (TH2)

Karolin Huse und ihr Team vom Streetsportbund Chemnitz erlauben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Klassenstufe 5 bis 7 selbst mitzuentscheiden: Welche Sportart, die vielleicht im Sportunterricht zu kurz kommt, wollen wir diese Woche gemeinsam ausprobieren? Schüler aus den unterschiedlichen Klassenstufen können so gemeinsam Spaß haben und lernen gleichzeitig, aufeinander Rücksicht zu nehmen, fair zu sein und Regeln einzuhalten.

Selbstverteidigung – mittwochs ab 15 Uhr mit Hr. Hahnemann (TH1)

Wolltet ihr schon immer mal einen kleinen Einblick in den Bereich Kampfsport erhalten? Mit Herr Hahnemann als erfahrenen Trainer mit Gürteln in unterschiedlichen Kampfsportarten kann man das. Hier lernt man alles, was man tun und lassen sollte, wenn man sich gegen einen Angreifer verteidigen möchte. Das klingt ernst – aber das Ausprobieren kann schon ziemlich lustig sein!

Jugend debattiert – montags ab 15 Uhr mit Fr. Richter (GEO2)

In Zeiten, in denen sich Fake-News und Verschwörungstheorien auf Social-Media-Plattformen rasant verbreiten, sind Kinder und Jugendliche besonders gefährdet, extremen Gruppierungen und ihren Argumentationen zu begegnen. Oft genügt ein Klick auf einen TikTok-Beitrag und schon fängt einen der Algorithmus. Deshalb ist es heute besonders wichtig, dass man früh lernt, sich auf Basis wohl überlegter Argumente eine eigene Meinung zu bilden.
Mit dem GTA Jugend debattiert greifen wir an unserer Schule einen deutschen Klassiker in Sachen Kommunikationskultur auf. Seit 2001 steht der Wettbewerb, der sich an Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersklassen richtet, unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten. In unterschiedlichen Altersklassen können sich Jugendliche mit ihrem sprachlichen Knowhow zu den aktuellen Themen in Gesellschaft, Politik und auch Wirtschaft positionieren.
Gesellschaftlich, politisch oder ökonomisch relevante Themen, wie die Absenkung des Wahlalters oder die Abschaffung von Zensuren in der Schule, werden dabei erörtert. Die Teilnehmenden zwischen Klasse 7 und 12 haben Freude, nach dem Unterrichtstag zusammenzukommen und sind meist nicht vor 17:00 Uhr aus der Schule zu bekommen. Beim Tag der offenen Tür oder im Rahmen des Sommerfestes bekommen sie Möglichkeit, ihr Talent vor Publikum zu zeigen. Gern sind Sie eingeladen sich die Debatten live anzusehen!
Frau Richter, Leitung GTA Jugend debattiert

MiniZoo

Eine Arbeitsgemeinschaft unserer Schule kümmert sich um unseren MiniZoo.

Der MiniZoo stellt sich vor

Bühne und Technik

Großes Mischpult, funkelnde Lichtspiele, viele Mikrofone und noch mehr Kabel.
Die Gruppe Bühne und Technik übt den Umgang mit diesen Dingen und verwandelt zu Schulveranstaltungen den Speisesaal zu einer schillernden Bühne.

Schach-AG

Schachspielende Goethianer gibt es auch!

Nach mehrjähriger Pause nahm am 10.01.2019 wieder eine Mannschaft des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums Chemnitz an der Sächsischen Schulschacholympiade teil. Unsere Schüler nahmen in der Wettkampfklasse III für 2004 und später geborene Jugendliche teil. Unsere Mannschaft bestand aus: Lucas Arlt, Jonas und Matteo Lichtenberg, Stanislav Rusu und Linus Rößler. Bei insgesamt sieben Runden erspielten wir in einem starken Teilnehmerfeld 3 Mannschaftspunkte und 24 Brettpunkte. Das reichte am Ende für den 6. Platz von acht teilnehmenden Mannschaften. Was zunächst etwas wenig klingt, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als gute Leistung der Mannschaft, da wir, im Gegensatz zu anderen Teams, über keinen einzigen aktiven Vereinsspieler in unseren Reihen verfügten. Ich konnte bei allen Spielern gute Partien beobachten, großes Interesse am Schachspiel sehen und gute Ideen erkennen. Allen Spielern und dem Trainer hat es viel Spaß gemacht, so dass im nächsten Jahr mit weiterem Training unser Ergebnis noch verbessert werden kann.

Unsere aktuelle Trainingszeit ist mittwochs, 14:15 Uhr, im Zimmer 06.

Neue Mitspieler mit und ohne Vorkenntnisse im Schach sind jederzeit willkommen.

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Die Schülerinnen und Schüler des Goethe- Gymnasiums gehören zu den über zwei Millionen Schülern und Schülerinnen, welche sich verpflichteten, sich nachhaltig für die Gleichwertigkeit aller Menschen und gegen jede Form von Diskriminierung einzusetzen. Unser Gymnasium gehört zu den Schulen, welche den Titel „Schule ohne RassismusSchule mit Courage“ tragen. Im Jahr 2005 wurde unserer Schule der Titel feierlich verliehen.

Eine kleine Gruppe engagierter Schüler und Schülerinnen, das SoR- Team, organisiert und realisiert in jedem Schuljahr verschiedene Projekte und Veranstaltungen, welche dazu beitragen, das Klima an unsere Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wendet. So wurden im Laufe der Jahre Sportprojekte, Gedenkveranstaltungen, Spielenachmittage, Aktionstage, Podiumsdiskussionen und Kunstprojekte durchgeführt. Das SoR-Team nahm in den vergangenen Jahren an Vernetzungstreffen des Netzwerkes teil und engagiert sich regelmäßig bei Aktionen des Chemnitzer Friedenstages