Förderverein

Dieser Förderverein ist der Rahmen für die Zusammenarbeit und den Gedankenaustausch von Schülern und Eltern, Lehrern, Freunden und Sponsoren.

Der Förderverein ermöglicht den Mitgliedern mehr über die Aktivitäten im Gymnasium zu erfahren und aktiv daran mitzuwirken.

Unsere Kinder sollen gefordert und Talente gefördert werden, damit sie fit für die Zukunft sind. Unser Gymnasium bietet dazu weit mehr als nur Unterricht. Wir begeistern die Kinder auch in der Freizeit für vielseitige Projekte. Ständig sind wir bemüht, gemeinsam mit den Schülern und Lehrern Verbesserungen in Schule und Freizeitgestaltung für alle Schüler zu realisieren. Alle Zuwendungen, die der Förderverein erhält, kommen ausschließlich dem Johann‑Wolfgang‑von‑Goethe Gymnasium und damit jedem Schüler zugute. Sie werden der Satzung entsprechend verwendet.

Protokoll Jahreshauptversammlung 2023 *.pdfProtokoll Jahreshauptversammlung 2024 *.pdfSatzung

Mitglied werden

Mit 2,‑ € / Monat können Sie die vielseitigsten Aktionen unterstützen, um beste Voraussetzungen zur Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder zu ermöglichen.

Wir freuen uns auch über Ihre Ideen und Vorschläge.

Den besten Einblick in unsere Arbeit erhalten Sie zur Hauptversammlung am Jahresende, zu der gesondert eingeladen wird.

Anfnahmeantrag *.pdf

Schließfächer

Unsere Schule stellt in Zusammenarbeit mit unserem Förderverein allen Schülerinnen und Schülern, die es wünschen, ein Schließfach in der Schule bereit. Die dazu erforderlichen Bedingungen lesen Sie in den folgenden Dokumenten.
Mietbedingungen *.pdfVertrag *.pdf

Vorstand

Auf der Hauptversammlung des Fördervereins am 30.11.2017 berichtete der Vorstand über die geleistete Arbeit. Insbesondere wurde Rechenschaft zur Verwendung der finanziellen Mittel geleistet. Einmal mehr wurde dabei deutlich, dass ohne die Arbeit der Mitglieder des Fördervereins viele Ereignisse in der schulischen und außerschulischen Tätigkeit unserer Schüler nicht oder nur teilweise realisierbar gewesen wären.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass der neue Vorstand identisch ist mit dem alten. Die anwesenden Mitglieder sprachen Herrn Haferkorn, Herrn Auerbeck (Vorsitzender), Herrn Daniel und Frau Wullert (im Bild von links nach rechts) ihr Vertrauen aus.

Herzlichen Glückwunsch!

Projekte

Der Förderverein unseres Gymnasiums hat viele Betätigungsfelder. Hier einige Beispiele: Unterstützung des Schüleraustausches, Soziale Unterstützung bei Klassen- und Studienfahrten, Umgestaltung des Sportplatzes, Unterstützung von Schulfesten und Sporttagen, Unterstützung von Projekten, Schulclub, Zuschüsse zum Tag der offenen Tür, Förderung der Besten, Finanzierung der Jahrbücher und der Festschrift zum Schuljubiläum, Finanzierung der Jahrbücher und der Festschrift zum Schuljubiläum, Finanzierung der Jahrbücher und der Festschrift zum Schuljubiläum, Gestaltung des Schulhauses

Goethe-Taler „Ingrid-und-Frank-Ebert-Preis“

Seit 2002 ehrt der Förderverein „Freunde des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums“ e.V. die beste Abiturienten/den besten Abiturienten eines jeden Jahrgangs mit dem Goethe-Taler, der anfangs mit 50,- €, seit 2012 mit 100,- € dotiert ist.

Der Preis wird durch eine Persönlichkeit aus Sport, Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft der Region überreicht. Laudatoren waren neben der Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (2010) auch Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Rektor der TU Chemnitz, (2005) oder Dr. Ronny Rößler, Direktor des Naturkundemuseums, (2009) um nur einige zu nennen.

Ziel ist es, die SchülerInnen für ihre überdurchschnittlichen schulischen Leistungen zu ehren.

In diesem Jahr ergänzt der Förderverein den Goethe-Taler mit dem Zusatz „Ingrid-und-Frank-Ebert-Preis“, um den Einsatz von Ingrid und Frank Ebert für die Umsetzung des Preises zu würdigen.

Ingrid Ebert (1949-2004) arbeitete seit 1981 an der damaligen POS „Johann Wolfgang Goethe“ und seit 1992 am Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium als Lehrerin für Russisch und Französisch. Gemeinsam mit ihrem Mann, Dr. Frank Ebert (1949-2010), erarbeitete sie ein Konzept zur Bestenförderung an unserem Gymnasium, aus dem sich auch der Goethe-Taler entwickelte, und warb um Laudatoren zur Überreichung der Auszeichnung. Leider verstarb sie 2004 viel zu früh nach schwerer Krankheit. Ingrid Eberts Mann machte es sich zur Aufgabe, ihr Werk fortzuführen, bevor auch er 2010 plötzlich und unerwartet verstarb.

Seit dem setzt der Förderverein die Bestenförderung am Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium im Sinne von Ingrid und Frank Ebert fort. Mit dem Zusatz „Ingrid-und-Frank-Ebert-Preis“ soll dauerhaft an beide erinnert werden.

Dietlind Wrubel
Förderverein

Boulderwand

Was lange währt, wird gut. Das trifft wohl auch auf das neueste vom Förderverein der Schule finanzierte Projekt zu: Die Boulderwand.

Bereits 2012 hatte der Förderverein des Gymnasiums die Anschaffung einer Kletterwand für das Sportgelände neben der Schule beschlossen. Vom Beschluss bis zur Übergabe am 21.04.2016 vergingen viele Tage und das nicht nur wegen der Bauarbeiten. Einen großen Teil der Zeit verschlangen diverse Genehmigungsverfahren. Aber Sicherheit muss hier natürlich Vorrang haben.

Das Foto unseres Schul-TV Teammitglieds Tim zeigt den Fördervereinsvorsitzenden J. Auerbeck und unseren Schulleiter bei der Eröffnungrede.

Stiftung Bildung

Bereits seit dem Jahr 2022 wird unser Förderverein von der transparenten Spendenorganisation „Stiftung Bildung“ unterstützt. Hierbei geht es vor allem darum, dass unsere Schülerpaten mit den Schülern, die einen Migrationshintergrund haben, diverse Aktivitäten durchführen können, um Ihnen den Alltag in einem neuen Land zu erleichtern. Dabei kommt die „Stiftung Bildung“ für die Kosten auf und ermöglicht somit die Umsetzung von spannenden Veranstaltungen. So konnte Beispielweise ein Nachmittag im Kosmonautenzentrum „Siegmund Jähn“ oder ein Besuch in der Bowlinghalle ermöglicht werden.

Projektbericht